Neuigkeiten aus der Wirtschaft der Volksrepubliken des Donbass vom 30.11. bis 06.12.2020

Quellen: offizielle Seiten der Regierungen der Volksrepubliken, dan-news, lug-info, dnr-online.ru, mptdnr.ru, dnrailway.ru, vsednr.ru, dontimes.ru sowie ukrinform, ria.ru und sputnik
Ausgewählt und übersetzt durch das Kollektiv der „Alternativen Presseschau“

Montag:

Die LED hält Einzug
Dnronline.su: Die zweite Phase der Restaurierung der öffentlichen Beleuchtung in Ilowajsk ist abgeschlossen, so der Leiter der Stadtverwaltung, Ruslan Dudnikov.
„Im Rahmen der zweiten Etappe wurden
umfangreiche Arbeiten in den Straßen des 1. Mai, der Ševčenko-, der Lermontov, der Lewin-, der Oktober- (teilweise) und der Komov-Straße (teilweise), in der Siegesgasse, der Ščors-, der Puškin- und der Theatergasse sowie an der Stadtgrenze (Ring) und am Lenin-Platz durchgeführt. Ehemals dunkle Straßen erstrahlen jetzt in grellem Licht„, sagte er.

Nach Angaben des Bürgermeisters wurden bei der Restaurierung der
Beleuchtung 30 Leuchten neu aufgestellt bzw. 50 durch moderne mit LEDs ersetzt, 182 Leuchten erhielten LED-Köpfe, es wurden 2,65 Kilometer Luftkabel erneuert und zwei Steuergeräte für die Straßenbeleuchtung installiert. „Bis zum 30. November waren in Ilowajsk 205 Lichtpunkte wiederhergestellt. Jetzt, da die Reparaturarbeiten abgeschlossen sind und die Leitungen wieder im Normalbetrieb laufen, werden sich die Stadtbewohner bei Dunkelheit sicherer auf den Straßen bewegen können“, schloss Dudnikov.

Maschinenwirtschaft
Dnrailway.ru: Um die Triebfahrzeuge in betriebsfähigem Zustand zu halten, arbeitet man bei der staatlichen »Donezker Eisenbahn« weiter an der Organisation der Ausbesserungen auf Werks- und Depôtebene.
Bei der Donezker Eisenbahn gerieten während der aktiven Phase der Kampfhandlungen 197 Fahrzeuge aller Art unter Beschuss. Beschädigt wurden 16 Gleichstromlokomotiven VL8, 17 Diesellokomotiven ChME3, 7 Sektionen (Hälften in diesem Fall,
Anm. d. Übers.) der Baureihe 2TE116 (auch Diesel), zehn Wagen von Elektro- sowie 14 von Dieseltriebzügen u.a.. Bei zwei VL8, sechs ChME3, vier Sektionen 2TE116 und 14 Trieb-, Steuer- oder Mittelwagen steht ein Wiederaufbau in keinem vertretbaren Verhältnis zum Aufwand. Sie wurden direkt getroffen.
Nachdem zwischen 2015 und 2019 14 VL8, zwei 2TE116, zwölf ChME3 und eine VL80T * wieder hergerichtet wurden, kamen im Jahr 2020 eine VL8, eine 2TE116 und fünf ChME3 hinzu. […]

Eine zentrale Rolle hat das Depôt Ilowajsk inne, wo die Wechselstromlokomotiven, Dieseltriebzüge und natürlich ChME3 beheimatet sind. In Debalzewo werden 2TE116 und ChME3 unterhalten, in Jassinowataja die VL8 und auch ChME3. Hier wird auch weiter an der Entwicklung der technologischen Prozesse des laufenden Unterhalts der Elektrotriebzüge gearbeitet. […]
Um vereiste Fahrdrähte wieder befahrbar zu machen, sind zur Zeit vier VL8 und neun ChME3 mit speziellen Vibrationspantographen ausgerüstet.
* Anm. d. Übers.: Bei der DŽD sind nur die 41 km zwischen Ilowajsk und der Grenze mit 25 kV 50 Hz elektrifiziert; der Rest ist 3000 V Gleichspannung. Kvašino – Uspjenskaja ist zur Zeit der einzige Schienen-Grenzübergang nach Russland, auch für die die LVR!

Donezker Heimatkundemuseum erhielt aus Moskau Weihnachtsbaumschmuck der 70er und 80er Jahre
Vsednr.ru: Die Fonds des Donezker republikanischen Museums für Heimatkunde enthalten bereits über 150.000 verschiedene Exponate, die verschiedene Momente der Welt- und der Heimatgeschichte widerspiegeln. Die Sammlungen unserer Institution werden ständig mit neuen Materialien vergrößert, sowohl im Ergebnis der Arbeit der Mitarbeiter des Museums als auch durch spendefreudige Bürger.
So hat das Museum in letzter Zeit seltene Stücke erhalten: Spielzeug für den Neuja
hrsbaum, das 1978, 1979, 1980 und 1981 im Kreml-Baum in Moskau verwendet wurde. Die Spielzeuge sind stilisierte Nachempfindungen von Gebäuden des Moskauer Kremls aus Plast und wurden als Verpackung für Süßigkeiten benutzt.

Der Kreml-Baum ist eine einzigartige Veranstaltung, die seit über achtzig Jahren stattfindet. Die Premiere fand 1935 statt, damals im Säulensaal des Hauses der Gewerkschaften. 1953 fand diese wichtige Neujahrsveranstaltung im Großen Kreml-Palast statt, danach wurde es zur Tradition, Kinder zum Neujahrsfest zu einzuladen.
Künftig werden die neuen Exponate nach wissenschaftlicher Aufarbeitung ihren würdigen Platz in der entsprechenden thematischen Ausstellung einnehmen.

Dienstag:

Transformator ТДТНГЭ-20000/110/27,5кВ/10кВ
Dnrailway.ru: Ein Hochspannungstransformator ist von der Instandsetzung auf das Gelände des Energieversorgungswerks Ilowajsk der »Donezker Eisenbahn« zurückgekehrt. „Bei den Kampfhandlungen 2014 wurde das Unterwerk Ilowajsk fast vollständig zerstört. Bis heute fehlte uns ein entsprechender Transformator“, sagte Boris Getmanenko, leitender Ingenieur des Stromversorgungsdienstes der Bahn.
Er wies darauf hin, dass Ilowajsk das südöstliche Tor zum Donbass ist: Hierher verläuft die Hauptstrecke aus Rostòv-na-Donú und dem Kaukasus. Von Ilowajsk aus gibt es die Strecken in nordöstlicher Richtung nach Tores, Debalzewo und weiter in die Lugansker Volksrepublik, im Westen und Südwesten über Mospino nach Makejevka, Jassinowataja und Donezk. Das Unterwerk stellt den gesamten Zugbetrieb aus der und in die Russische Föderation sicher, sagte Getmanenko. Außerdem versorgt es den Bahnhof, die Trinkwasserreinigungs- und -pumpstation der Stadt, die Siedlungen Grabskoje und
Agronomičeskoje, eine große Zahl von Wohnhäusern, die Schule 14 sowie die Transformatorstationen des Stromnetzes von Charzysk. […]

Die Entladung geschah mit Hilfe des Eisenbahndrehkrans EDK-1000/4
(VEB Schwermaschinenbau S.M. Kirow Leipzig – Anm. d. Übers.) des Hilfszuges Ilowajsk. Nach der Komplettierung wog der Transformator 68 Tonnen. Die Führung der Bahn bedankte sich für die Mithilfe bei Organisation und Durchführung bei den Ministerien für Kohle und Energiewirtschaft, für Verkehrswesen und bei der Leitung des Republikanischen Unternehmens Enèrgija Donbàssa.

Mittwoch:

Geben und Nehmen
D
an-news.info: Erzeuger aus der DVR haben im Jahr 2020 13.568 Tonnen Milchprodukte exportiert, das sind 9,7 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

https://dan-news.info/wp-content/uploads/2017/03/%D0%9C%D0%B0%D0%BA%D0%B5%D0%B5%D0%B2%D1%81%D0%BA%D0%B8%D0%B9-%D0%BA%D0%BE%D0%BC%D0%B1%D0%B8%D0%BD%D0%B0%D1%82-%D0%B4%D0%B5%D1%82%D1%81%D0%BA%D0%BE%D0%B3%D0%BE-%D0%BF%D0%B8%D1%82%D0%B0%D0%BD%D0%B8%D1%8F-%D1%80%D0%B5%D0%BA%D0%B0-%D0%BC%D0%BE%D0%BB%D0%BE%D0%BA%D0%B0-14-1024×683.jpg
Dies wurde heute im Ministerium für Landwirtschaftspolitik und Ernährung von Donezk berichtet. Die Hauptmärkte sind die Lugansker Volksrepublik und die südlichen Regionen der Russischen Föderation, einschließlich der Republik Krim.

Donnerstag:

Gehaltssteigerung in kommunalen Betrieben der LVR
Lug-info.com: Das Durchschnittsgehalt der Angestellten der 14 kommunalen Unternehmen Lugansks ist in neun Monaten um 46 % gestiegen.
Dies teilte der Pressedienst der Stadtverwaltung unter Bezugnahme auf den Leiter der Wirtschaftsabteilung, Igor Gurskij, mit. Diese 14.000 Rubel seien etwa das 2,5fache des Mindestlohns in der Lugansker Volksrepublik, heißt es in dem Bericht.
„Ende September waren 1586 Personen in den öffentlichen Betrieben beschäftigt, damit
waren alle Stellen besetzt. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 ist die Zahl der fest Angestellten um 5 % gestiegen“, sagte Gurskij und fügte hinzu, dass zehn der Unternehmen profitabel gearbeitet hätten, die anderen vier nicht.
Besonders stabil und effektiv verlief die Arbeit der Kommunalen
Grundstücksverwaltung und die der städtischen Apotheken. Im Staatshaushalt sind 204,3 Mio. Rubel für die öffentlichen Betriebe bereitgestellt, 36,5 % mehr als für den gleichen Zeitraum 2019.

Freitag:

Vom Zustand des Stromnetzes hängt vieles ab
Dnronline.su: […] Wie der Direktor der Abteilung »Elektrizitätsnetze Makéjevka« des republikanischen Unternehmens »Regionale Energieversorgungsgesellschaft«, Alexandr Kosjar, sagte, schließen die Ingenieure und Techniker das Jahr 2020 mit guten Zahlen ab. Mit eigenen Mitteln wurden 101 Freileitungsmast im Mittelspannungsnetz, über 500 Betonmaste im 0,4 kV-Netz, etwa 75 Kilometer Leitungsseil, 1251 Isolatoren, und 10 Kilometer Luftkabel erneuert. Weiterhin wurden 655 Transformatorstationen und Verteilerpunkte, 21 Umspannwerke und 15 Hochspannungstransformatoren instandgesetzt, 158 km Freileitung von Bewuchs befreit und vieles mehr. Im Rahmen des Investitionsprogramm des Unternehmens wurden auch zahlreiche Arbeiten unter Hinzuziehung von Fremdfirmen ausgeführt. […]
Auch der Wiederaufbau in der Siedlung Spartak schreitet voran. Die Techniker arbeiten bereits in der Kiewer- und der Flughafenstraße. Makejevkas Pläne sehen vor, die Siedlung komplett zu versorgen, aber viel hängt von der Situation an Grenzlinie ab, von der Einhaltung des Waffenstillstands durch die ukrainische Seite.
„Material ist da, Arbeitskräfte sind da, der Wille ist da – es fehlt nur die Möglichkeit“, sagte Alexandr Kosjar. […]

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s