Neuigkeiten aus der Wirtschaft der Volksrepubliken des Donbass vom 4 bis 10. November 2019

Quellen: offizielle Seiten der Regierungen der Volksrepubliken, dan-news, lug-info, dnr-online.ru, mptdnr.ru, Dnrailway sowie ukrinform, ria.ru und sputnik
Ausgewählt und übersetzt durch das Kollektiv der „Alternativen Presseschau“


Dienstag:

Aussaat der Winterkulturen und Ernte
Dnr-online.ru: Zum 5. November dieses Jahres haben die Landwirte der Republik den Plan für die Aussaat der Winterkulturen um 5,9% übererfüllt. Ungeachtet dessen wird die Kampagne in den Rayons Nowoasowsk, Snjeshnoje und Debalzewo, wo erst 99,6%, 87,9% bzw. 49,2% erreicht sind, fortgesetzt. Wie das Landwirtschaftsministerium berichtet, sind die Betriebe in Makejewka mit +21,3% und im Rayon Schachtjorsk mit +18,7% führend. … Die Ernte der Getreidespätkulturen ist zu 65,4% durchgeführt. Hirse und Buchweizen sind zu 100% geerntet, wobei es bei der Hirse 52,3% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren. … Die Ernte des Saatgetreides ist zu 83,7% erledigt – 33,3% mehr als 2018. … Die Sonnenblumenernte zieht sich in die Länge, weil die Pflanze sehr empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert. Die ausfallenden Kerne erschweren die Ernte erheblich. Zur Zeit sind 87,1% eingebracht, wobei der Rayon Schachtjorsk und Makejewka mit jeweils fast 100% in Führung sind.
Die folgenden Abbildungen beziehen sich auf den Stand von Aussaat und Ernte [Winterweizen, -gerste und -roggen bzw. Sonnenblumen, Flachs, Soja, Senf und andere] in den verschiedenen Regionen der DVR (Anm. d. Übers.)


Donnerstag:

Die Welt braucht Kohle
D
an-news.info: Der Pressedienst des Ministeriums für Kohle und Eneregiewirtschaft der DVR berichtet heute, dass die Bergleute von Komsomȯljez Donbȧssa am morgigen Freitag einen neuen Stollen mit Reserven von fast 600.000 Tonnen des ’schwarzen Goldes‘ in Betrieb nehmen werden. Es ist der zweite östliche Stollen im Flöz L3 des Bremsbergfeldes mit einer Länge von 280 Metern und einer Mächtigkeit von 1,49 Metern. Nach der Meldung der Behörde wird in ihm zwei Jahre lang gearbeitet werden. Täglich werden ungefähr 940 Tonnen Kohle – bei Bedarf auch mehr – gefördert werden. Komsomȯljez Donbȧssa ist eines der führenden Kohleunternehmen der DVR. Es ist bei Kirowsk, nordöstlich von Donezk gelegen und arbeitet seit 1980. Die Vorräte betragen rund 140 Mio. Tonnen; gegenwärtig arbeiten über 4600 Menschen in diesem Bergwerk.


Russische Software und russische Normen

Mpt-dnr.ru: Drei Jahre sind jetzt vergangen, in denen an der Donezker Nationalen technischen Universität (DonNTU) Software der russischen Firma
CSoft angewendet wird. Die Firma hatte dort im Herbst 2016 eine Präsentation veranstaltet. In Anbetracht der Wichtigkeit der Ausbildung künftiger Spezialisten im industriellen Sektor der Republik wurde an der Hochschule ein Seminar ‚Software aus der Russischen Föderation zur Projektierung auf dem Gebiet der Stromversorgung‘ durchgeführt, Mitorganisator dessen auch das Ministerium für Industrie und Handel der DVR war. Heute ist die Einrichtung einen Schritt weiter: Es werden nicht nur Studenten gelehrt, sondern wird auch Mitarbeitern von Industriebetrieben bei der Anwendung der russischen Programme geholfen. Initiator der Einführung war damals der Dozent der Elektrotechnik, Leiter der internationalen Abteilung der DonNTU und Kandidat der technischen Wissenschaften, Sergej Dshura. Der Lehrstuhl für Energieversorgung von Industriebetrieben und Städten benutzt heute neun Programme auf verschiedenen Gebieten der automatisierten Projektierung. Das wurde durch die Umstellung des Lehrplans und die Orientierung auf russische Standards hervorgerufen. Die Software entspricht allen russischen Normen (GOST) und weltweit üblichen Erkenntnissen. Die Umstellung hilft bei der aktiven Integration in den Bildungssektor der RF und bei der Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit der Hochschulabsolventen beim Einstieg in den Arbeitsmarkt. Bisher wurden 250 Absolventen an der Software der Firma CSoft ausgebildet.
Die DonNTU ist die älteste höhere Bildungseinrichtung des Donbass. Sie wurde 1921 gegründet und an ihr gibt es 14 Fakultäten. Die russische Firmengruppe
CSoft betreibt seit 1989 Consulting bei der Einführung komplexer Lösungen der automatisierten Projektierung, bei der technologischen Vervollkommnung der Produktion, der Dokumentenverarbeitung und bei geographischen Informationssystemen.

Hochschule trägt zur Versorgungssicherheit bei
Lug-info.com: Der agrarwissenschaftliche Produktionskomplex Kōlos der Lugansker Landwirtschaftlichen Hochschule hat die Milch- und Fleischproduktion seit Beginn des Jahres im Vergleich zu 2018 weit mehr als verdoppelt, berichtet das Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung der LVR. Es wurden 225% bzw. 220% produziert. Das Ministerium teilte weiterhin mit, der Rinderbestand zum 1. November betrüge 768 Stück oder 107%, davon 322 (179%) Kühe. Es gibt 446 oder 83% Kälber, 219 (92%) Schweine und 183 bzw. 121% Schafe. Im laufenden Jahr wurde auch mehr Futter die Viehhaltung im Winter produziert: 7% mehr harte Nahrung, 18% mehr Silage und 22% mehr Konzentrate. Einen Eindruck vermittelt:

https://www.youtube.com/watch?v=kFq-a4M2iNk

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s