Kommunisten in den Volksrepubliken des Donbass – Neuigkeiten vom 02.06.2017

Ausgewählt und übersetzt durch das Kollektiv der „Alternativen Presseschau“

Wpered.su: „Nein zum Krieg!“ sagten die Mitglieder des Gaidar-Clubs und die Pioniere von Makejewka am Tag des Schutzes der Kinderrechte
Der 1. Juni ist der Tag zum Schutz der Kinder, der in der ganzen Welt gefeiert wurde. Er fällt mit dem Beginn der Schulferien zusammen und ruft die Gesellschaft auf, den Problemen der Kinder Aufmerksamkeit zu schenken und sie vor den Gefahren der modernen Welt zu schützen.
Im Kinder- und Jugendclub „Gaidarowez“ ist es schon seit dutzenden von Jahren Tradition, ein Fest durchzuführen, das dem Internationalen Kindertag gewidmet ist, und auch dieses Jahr machte keine Ausnahme.
Am Kindertag verwandelte sich der Spielplatz des Wohngebietes „Nord“ im Kirowskij-Bezirk von Makejewka für einige Stunden in ein richtiges Paradies für Kinder.
In diesem Jahr nahmen mehr als 150 Kinder aus allen Bezirken am Fest teil. Vom Morgen an war für die Kinder des Wohngebietes „Nord“ ein Fest mit Wettbewerben und Quizspielen durch den Gaidar-Club und den Leninschen Komsomol organisiert.
Die Komsomolzen hatten unter Mithilfe der Pioniere für die Kinder lustige Quiz-Spiele mit Rätseln, Witzen und Reimen und natürlich mit Geschenken vorbereitet.Kann man sich denn ein Kinderfest ohne Geschenke vorstellen!
Geschenke für die Gaidar-Mitglieder überbrachte am Kindertag auch Marijana Naumowa, die berühmte russische Sportlerin, die die Kinder schon sehr gut kennen. Große Hilfe bei der Durchführung des Festes kam von der Kommunistischen Partei der DVR und der Kommunistischen Partei der RF, die ebenfalls den Kindern Süßigkeiten und Geschenke brachten.
Ungeachtet der unfreundlichen Haltung des Direktors der Schule im Wohngebiet „Nord“ und einiger Beamter, die den Kindern die Freude und den Festtag wegnehmen wollten, wurde das Fest trotz aller Anfeindungen zu einem vollen Erfolg.Im Verlauf des Festes ertönten Aufrufe zum Frieden, zur Güte, zum Respekt, zur Unterstützung der Donezker Volksrepublik und deren Oberhauptes, von Demokratie und Gerechtigkeit. Und im ganzen Wohnbezierk klangen die fröhlichen Kinderstimmen und schöne Kinderlieder….
Die gute Stimmung fand ihren Ausdruck auch in den Kinderzeichnungen auf dem Asphalt. Die Kinder widmeten ihre künstlerischen Arbeiten der Donezker Volksrepublik, der Freundschaft mit Russland, dem Frieden auf der Erde, den Lehrern, der Völkerfreundschaft und dem Fest selbst, dem Kindertag.
Parallel zum Zeichenwettbewerb auf dem Asphalt „Der Freiden mit den Augen der Kinder“ fand ein Damespiel-Wettbewerb statt, an dem mehr als 20 Jungen und Mädchen teilnahmen.
Das Hauptmotiv der Kreativität der Kinder war „Immer lebe die Sonne, immer lebe der Himmel, immer lebe die Mutter und auch ich immer da!
… Die Welt der Kindheit ist eine wunderbare Welt, in der ein Kind mit Puppen, Autos und mit dem Ball spielt. Und auch wenn die Kindheit schnell vorbei ist, ist sie doch interessant, hell und fröhlich.Es ist eine unvergessene Zeit, eine Zeit der Träume, der aufrichtigen Freude und des Heranwachsens des Kindes. Wir sollten unsere Kindheit nicht vergessen und sie in unserem Herzen bewahren, dann wird auch sie uns nicht vergessen.
Erster Sekretär des Stadtkomitees des Leninschen Komsomol von Makejewka Anton Sajenko


Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s