Kommunisten in den Volksrepubliken des Donbass – Neuigkeiten vom 09.09.2016

 Ausgewählt und übersetzt durch das Kollektiv der „Alternativen Presseschau“

 

Wpered.su: http://wpered.su/2016/09/09/kommunisty-novoazovskogo-rajona-otrestavrirovali-pamyatnik-voinam-vov/
Am 8. September wurde im Dorf Krasnoarmejskoje im Nowoasowskij-Bezirk ein von Kommunisten restauriertes Denkmal für die Soldaten der Großen Vaterländischen Krieges eingeweiht. Zu der Festkundgebung aus Anlass der Einweihung des Monuments kamen Schüler, Milizangehörige, Einwohner des Dorfes sowie Vertreter der örtlichen Parteiorganisation der KP der DVR.
Über eine lange Zeit hinweg zerfiel das Denkmal und es stand sogar die Frage seines Abrisses. Aber der Sekretär der Grundorganisation der KP der DVR Anatolij Pjatatschenko gründete eine Initiativgruppe, die die Entscheidung traf, das Monument mit eigenen Kräften zu restaurieren, weil sich Spezialisten nicht damit befassen wollten. Die Kommunisten wandten sich an die Einwohner des Dorfes mit der Bitte Hilfe zu leisten, sammelten Geld zum Kauf der notwendigen Baumaterialien und bauten das Architekturdenkmal mit eigenen Kräften wieder auf.
Die Einweihung des Denkmals fiel mit der Feier des Tags der Befreiung des Donbass von den faschistischen deutschen Besatzern zusammen. Auf der Kundgebung sprachen Einwohner des Dorfes, Schüler der örtlichen Schule, ein Vertreter eines Truppenteils, der erste Sekretär des Nowoasowsker Bezirkskomitees der KP der DVR Sergej Kuschnarenko. Nach dem festlichen Teil legten die Anwesenden Blumen am Denkmal nieder.

 

Wpered.su: http://wpered.su/2016/09/09/v-makeevke-sostoyalas-vstrecha-kommunistov-opolchencev-so-shkolnikami-po-sluchayu-dnya-osvobozhdeniya-donbassa/
Am 8. September hat das Makejewker Stadtkomitee der KP der DVR zur Ehren des 73. Jahrestags der Befreiung des Donbass von den faschistischen deutschen Besatzern ein Treffen von kommunistischen Milizangehörigen mit Schülern der örtlichen Schule Nr. 11 organisiert und durchgeführt. Die Direktorin der Schule ist die Sekretärin der Stadtorganisation der KP der DVR und Kovorsitzende der gesellschaftlichen Organisation „Frauenunion – Hoffnung des Donbass“ Irina Galuschko.
Von den Schülern trat der Kommunist und Milizangehörige, das Mitglied des Makejewker Stadtkomitees Nikolaj Belostennyj auf, der vor den Schülern Verse über die Heldentat des sowjetischen Volkes in der Zeit des Großen Vaterländischen Kriegs vortrug. Er erzählte der Jugend auch von den Ereignissen während des Krieges im Donbass und vom Beitrag der Kommunisten zur Verteidigung des Donbasser Volkes gegen den ukrainischen Neofaschismus.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s